Germanistische Mediävistik

Gegenstand der Germanistischen Mediävistik ist die deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Sie untersucht die gesamte deutschsprachige Textüberlieferung von den Anfängen im 8. Jahrhundert bis zum 16. Jahrhundert auf ihre philologischen, materiellen, medialen und kulturellen Bedingungen hin.

Folgende Standorte sind zur Zeit an PONS beteiligt:

Bochum
Ruhr-Universität Bochum
Germanistische Mediävistik

Bonn
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Abteilung für Germanistische Mediävistik

Göttingen
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Deutsche Philologie

Rostock
Universität Rostock
Institut für Germanistik

Saarbrücken
Universität des Saarlandes
FR 4.1 Germanistik

Tübingen
Eberhard Karls Universität Tübingen
Deutsches Seminar

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.