Klassische Philologie

Die Klassische Philologie beschäftigt sich mit dem literarischen Erbe der Antike, also der Zeit zwischen etwa 800 v. Chr. und 600 n. Chr. Sie strebt die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit antiken Texten vor dem Hintergrund ihres historischen und kulturellen Zusammenhanges an und ermöglicht so ein kritisches Verständnis der Gegenwart. Wichtige Bestandteile des Studiums der Klassischen Philologie sind die Untersuchung von Texten auf ihre sprachlichen und stilistischen Eigenschaften hin, Überlieferungsgeschichte und Textkritik sowie Literaturgeschichte und ihre Zusammenhänge mit bestimmten Gattungstraditionen. Um einen breiteren Einblick in das Fach und seine Vertreter zu gewinnen, ist es lohnenswert, auch andere Universitätsstandorte in Deutschland zu besuchen – hierfür gibt ein Wechsel über das PONS-Programm Gelegenheit!

Folgende Standorte sind zur Zeit an PONS beteiligt:

Freiburg
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Seminar für Griechische und Lateinische Philologie

Gießen
Justus-Liebig-Universität
Institut für Altertumswissenschaften

Göttingen
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Klassische Philologie

Köln
Universität zu Köln
Abteilung für Klassische Philologie

Mainz
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Klassische Philologie

Würzburg
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Institut für Klassische Philologie

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.