Englisch

Die Englische Mediävistik beschäftigt sich mit der Literatur und Kultur des mittelalterlichen Englands von ca. 600 bis ca. 1550 und folgt dabei einem interdisziplinären Ansatz. Das Studium der Englischen Mediävistik verbindet dabei literaturwissenschaftliche, linguistische und paläographische Ansätze mit Methoden aus der Geschichte und den digitalen Geisteswissenschaften. Die verschiedenen Standorte der Englischen Mediävistik in Deutschland setzen dabei unterschiedliche Schwerpunkte, z.B. alt- und mittelenglische Dichtung und Prosa oder die Rolle des Mittelalters in der modernen Literatur und bieten Exkursionen zu Bibliotheken und Archiven an. Des Weiteren laufen an den verschiedenen Standorten unterschiedliche Forschungsprojekte, wie zum Beispiel zu altenglischen Predigten (Göttingen) oder zu Macht und Herrschaft (Bonn). Es lohnt sich daher mit PONS auch mal ein Semester an einem anderen Standort zu studieren.

Folgende Standorte sind zur Zeit an PONS beteiligt:

Bochum
Ruhr-Universität Bochum
Englisches Seminar

Bonn
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Anglistik, Amerikanistik and Keltologie

Göttingen
Georg-August-Universität Göttingen
Seminar für Englische Philologie

Jena
Friedrich-Schiller Universität Jena
Institut für Anglistik und Amerikanistik

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.