Ur- und Frühgeschichte Freiburg

Ur- und Frühgeschichte Freiburg

Die archäologischen Disziplinen Ur- und Frühgeschichte und Mittelalterarchäologie werden an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in den Abteilungen ‚Urgeschichtliche Archäologie‘ und ‚Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters‘  gelehrt. Die beiden Abteilungen setzen die Tradition des bis 2008 selbstständigen Instituts für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters fort.

 

Die zeitlichen Schwerpunkte der Urgeschichtlichen Archäologie liegen in der jüngeren Urgeschichte Europas (6. Jahrtausend v. Chr. bis zur Zeitenwende), insbesondere den Metallzeiten. Im Fokus stehen Kulturkontaktphänomene, Technikarchäologie, Siedlungs- und Landschaftsarchäologie sowie die Kognitive Archäologie.

 

Die zeitlichen Schwerpunkte der Frühgeschichtlichen Archäologie und Archäologie des Mittelalters (ab Christi Geburt) liegen insbesondere im Zeitraum von der Spätantike bis zum Spätmittelalter – mit Fokus auf der Völkerwanderungszeit und dem Frühmittelalter. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Zusammenhang zwischen Archäologie und Identität, der Archäologie Ostmitteleuropas im frühen und hohen Mittelalter sowie der Forschungs- und Sozialgeschichte der Archäologie.

Die Fachrichtungen Ur- und Frühgeschichte können an der Universität Freiburg im Rahmen des BA-Studiengangs „Archäologische Wissenschaften“ gemeinsam mit den anderen archäologischen Disziplinen (Vorderasiatische Archäologie, Klassische Archäologie, Provinzialrömische Archäologie, Byzantinische Archäologie) studiert werden. Dabei wird im Laufe des Bachelorstudiums eine Spezialisierung in einer der angebotenen Disziplinen gefordert.

 

Im Masterstudiengang  ist die Fachrichtung „Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie“ eine Spezialisierung innerhalb des MA-Studiengangs „Archäologische Wissenschaften“. Dabei müssen auf beiden Feldern Veranstaltungen besucht werden und anschließend eine Vertiefung  innerhalb einer der beiden Fachrichtungen vorgenommen werden.

 

Die enge Verbundenheit zwischen den Abteilungen Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie an der Universität Freiburg rührt daher, dass beide Fachrichtungen in einem gemeinsamen Gebäude untergebracht sind und eine gemeinsame Bibliothek unterhalten. Dadurch ist ein steter Austausch zwischen den Studierenden, den Doktoranden, den Dozenten sowie den Professoren gegeben. Durch den institutionellen Zusammenschluss aller archäologischen Fachrichtungen in Freiburg, findet zudem ein reger Austausch nicht nur innerhalb der Abteilungen, sondern auch fachübergreifend statt. Dadurch ergeben sich für die Studierenden Möglichkeiten, auch außerhalb bestehender Forschungsschwerpunkte ihre eigenen Interessen zu verfolgen.

Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Archäologische Wissenschaften
Abteilungen für Urgeschichtliche Archäologie und für Frühgeschichtliche Archäologie und Archäologie des Mittelalters
Belfortstraße 22
79098 Freiburg i.Br.
Homepage

Ansprechpartnerin:
Maria Friedrich

Bild: Lehrausgrabung 2011–2016 auf dem Mauracher Berg bei Denzlingen – Untersuchung von Gehöft, Kirche und Friedhof (Foto S. Brather).